Schmerzmanagement

Stoßwellengeräte

Die Stoßwellentherapie lässt sich zur Verbesserung verschiedener Krankheitsbilder sowie zur Linderung von Beschwerden einsetzen. Da die Behandlung außerhalb des Körpers durchgeführt wird, gilt sie als eine schonende Alternative zu Operationen. Orthopädie und Urologie bilden die häufigsten Einsatzgebiete. Hochwertige Stoßwellengeräte können Sie bei Revimed nach einer ausführlichen Beratung kaufen oder mieten.

Anwendung der Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie, die auch als Stoßwellenbehandlung bezeichnet wird, beschreibt eine Methode, die Beschwerden verschiedener Krankheitsbilder lindern soll. Die Erkrankungen, bei denen Stoßwellengeräte eingesetzt werden, umfassen unter anderem Fersensporn, Kalkschulter oder Nierensteine. Da die Stoßwellentherapie außerhalb des Körpers erfolgt, ist sie auch als sogenannte extrakorporale Stoßwellentherapie, kurz ESWT, bekannt.

Bei der Behandlung lassen sich zwei Verfahren differenzieren, die sich in die fokussierte und die radiale Stoßwellentherapie aufteilen. Die fokussierte Therapie erfolgt, indem der behandelnde Arzt die sogenannte Schallsonde direkt auf die zu behandelnde Körperstelle richtet. Das Stoßwellengeräte erzeugt Stoßwellen, unter denen sich mechanische Impulse verstehen. Diese erzeugen einen hohen Druck und durchdringen Haut-, Fett- und Muskelschichten, bis sie auf einen festen Widerstand treffen und dort ihre ganze Energie freisetzen. Auf diese Weise lassen sich zum Beispiel Verkalkungen oder Nierensteine zerstören, wodurch sich die Beschwerden reduzieren lassen.

Während bei der fokussierten Stoßwellentherapie Stoßwellengeräte mit einer hohen Intensität zum Einsatz kommen, deren Stoßwellen sich gezielt ausbreiten, setzt die radiale Stoßwellenbehandlung auf sich flächig ausbreitende Stoßwellen. Diese durchdringen das Gewebe und regen sowohl die Durchblutung als auch den Stoffwechsel an. So lassen sich Schmerzen lindern und Verspannungen lösen.

Stoßwellengeräte zur Durchführung einer Stoßwellentherapie

Basierend auf mehr als dreißig Jahren Erfahrung hat Revimed effiziente Stoßwellengeräte entwickelt, die sich hinsichtlich des Bedienkomforts, der Effektivität und der Präzision als zuverlässige Lösung erweisen. Zu diesen Geräten zählt unter anderem der Piezo 200, der fokussierte Stoßwellen aussendet.

Durch Hochspannungsimpulse werden die Piezokeramikelemente zeitgleich für einen kurzen Zeitraum ausgedehnt und erzeugen in der Folge einen mechanischen Impuls, der über einen hohen Druck verfügt. Die Stoßwellentherapie fällt für den Patienten schonend und vollkommen schmerzfrei aus.

Der Piezo 200 verfügt dabei über fokussierte Therapiequellen, die sich durch eine präzise definierte Fokuszone auszeichnen und eine Eindringtiefe von bis zu einem Zentimeter erreichen. Über die Elektronen wird die erzeugte Spannung weitergegeben, sodass eine starke extrakorporale Energie entsteht, die sich optimal für die Stoßwellentherapie nutzen lässt. Stoßwellengeräte wie den Piezo 200 können Sie bei Revimed nach einer ausführlichen Beratung in hochwertiger Qualität kaufen oder mieten.