Rezept hochladen Webshop Kontakt

Elektrotherapie für Zuhause

Bei Schmerzen und wiederkehrenden Schmerzzuständen kann die Elektrotherapie eine wirkungsvolle Behandlung ermöglichen. Sie lässt sich mithilfe eines TENS-Geräts problemlos zuhause durchführen, indem Sie entweder die voreingestellten Programme verwenden oder eigene Einstellungen speichern. Das TENS-Gerät ist die richtige Wahl für Patienten, die sich ein Gerät zur Muskel- und Nervenstimulation wünschen, um schmerzhafte Zustände ohne regelmäßige Arztbesuche selbst zu behandeln.

Behandlung TENS

Kostenübernahme durch Krankenkassen

Die schmerzlindernde, muskelstärkende Wirkung der Elektrotherapie wurde vielfach in klinischen Studien belegt – eine korrekte und idealerweise mit dem Arzt abgesprochene Anwendung natürlich vorausgesetzt. Damit ist die transkutane elektrische Nervenstimulation als hochwirksame Therapie anzusehen. Wissenschaftliche Theorien weisen darauf hin, dass eine elektrische Stimulationstherapie auf mehrere Arten wirkt. Seit 1987 ist diese Methode im Leistungskatalog der Krankenkassen enthalten und wird in nahezu allen schmerztherapeutischen Institutionen angewandt.

Verträge mit folgenden Krankenkassen:
  • BKK
  • AOK
  • ikk
  • Die Techniker
  • Barmer
  • Die Knappschaft
  • hkk
  • KKH
  • DAK

Wir haben Verträge mit allen großen Krankenkassen und Betriebskrankenkassen. Kontaktieren Sie uns gerne, falls Sie wissen möchten ob wir auch Verträge mit Ihrer Krankenkasse haben.

Revi TENS Behandlung

Jede Sitzung dauert gewöhnlich circa 30 Minuten, wobei mehrere Behandlungen pro Tag möglich sind. Revi Tens, wenig größer als Mobiltelefone, wird über zwei oder vier selbstklebende Elektroden mit der Haut verbunden. Mit Frequenzen zwischen 5 und 150 Hertz und mittlerer Stromstärke sollen sich akute und örtliche Schmerzen für kurze Zeit lindern lassen. Die Zahl und Dauer hängt davon ab, wie gut das Verfahren bei einer Person wirkt und wie lange der Effekt anhält. Jedes Krankheitsbild, das eine TENS-Anwendung sinnvoll macht, muss von Ihrem behandelnden Arzt abgeklärt werden. Dieser wird Ihnen auch Hinweise zum jeweiligen Nutzen einer TENS-Selbstbehandlung geben.

Wie funktioniert die Elektrotherapie zuhause mit einem TENS Gerät?

Haben Sie ein TENS-Gerät zuhause, können Sie die Elektrotherapie nach Bedarf anwenden, gerne auch mehrfach am Tag. Welche Häufigkeit und Dauer sich für Ihre individuellen Schmerzzustände empfiehlt, legen Sie gemeinsam mit Ihrem Haus- oder Facharzt fest. Die Reizstromgeräte von Revimed erlauben eine bequeme Anwendung und zeigen sich in der Behandlung äußert effektiv. Als Patient können Sie mithilfe eines Revi TENS zuhause eine Elektrotherapie selbst durchführen. Die Bedienung des Geräts ist äußert anwenderfreundlich und die Therapie verläuft schmerzlos. In der Regel stellen sich keinerlei Nebenwirkungen ein.

Rezept einlösen und hochladen

Klicken Sie auf das nachfolgende Rezeptbild, um weitere Informationen darüber zu erhalten wie Sie Ihr Rezept direkt hier sicher hochladen können. Auch erklären wir Ihnen gerne wie Sie danach Ihr TENS Gerät bekommen.

Rezept hochladen

Welche Beschwerden können mit einer Elektrotherapie zuhause behandelt werden?

Die Elektrotherapie für Zuhause eignet sich, wenn Sie sich eine unkomplizierte Schmerztherapie wünschen, für die Sie nicht regelmäßig Arzttermine wahrnehmen müssen. Die Behandlung eignet sich bei Schmerzen und wiederkehrenden Schmerzzuständen. Insbesondere wenn Sie sich gegen eine medikamentöse Behandlung Ihrer Schmerzen entschieden haben oder unter chronischen Schmerzen im Bereich von Kopf, Rücken, Gelenken oder Nerven leiden, zeigt sich die Anwendung eines TENS-Geräts als sehr wirkungsvoll.

Ist die Verordnung durch einen Arzt notwendig?

Wenn Sie sich eine Elektrotherapie für Zuhause wünschen und hierfür ein TENS-Gerät benötigen, ist eine Verordnung durch Ihren Haus- oder Facharzt empfehlenswert. Mit diesem besprechen Sie den genauen Ablauf der Behandlung, die Häufigkeit der Anwendung sowie die Dauer.

Ist eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse möglich?

Hat Ihr Arzt Ihnen ein Rezept für ein TENS-Gerät ausgestellt, das der Muskel- und Nervenstimulation dient, können Sie Ihr Rezept bei uns einreichen. Das funktioniert ganz unkompliziert, indem Sie es über unsere Website hochladen. Im Anschluss kümmern wir uns direkt um eine Abrechnung mit Ihrer Kranken- oder Betriebskrankenkasse und Sie erhalten Ihr Therapiegerät innerhalb von ein bis drei Werktagen.

Haben Sie Fragen zur TENS Therapie?

Kontakt